Rechenschaftsbericht 2015

120216 007Pünktlich um 19:00 Uhr begann heute die 115. Jahresvollversammlung unserer Wehr, samt Rechenschaftsbericht über das abgelaufene Jahr 2015 im Gasthaus Sägemühle.

Als Ehrengäste konnte Kommandant Stefan Schmid bei seiner Begrüßung Frau Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger, Feuerwehrkurat KonsR. Alois Kainberger, Bezirkskommandant OBR Stefan Schiendorfer, Feuerwehrreferent E-OBR Robert Benda, Vize-Bürgermeister Dir. Franz Spiesberger, Pflichtbereichskommandant ABI Christian Gruber und Gemeindevorstand Christian Moser herzlich willkommen heißen.

Nach der Beschlussfassung über die Tagesordnung fand F-KUR KonsR. Alois Kainberger zum Totengedenken eingehende und nachdenkliche Worte der Andacht an unsere 2015 verstorbenen Kameraden Johann Plasser und Franz Derflinger.

Anschliessend folgten die ausführlich, umfassend und mit einer Power Point Präsentation untermauerten Berichte unseres Kassiers AW Michael Gaigg und unseres Schriftführers AW Johann Moser.

Kommandant Schmid ging in seinen Ausführungen auf die "Hotspots" des Jahres 2015 ein. So z.B. die groß angelegte Pflichtbereichsübung mit 12 Feuerwehren am 16. Mai des vergangenen Jahres, für die unsere Wehr verantwortlich zeichnete. Weitere Punkte in seinen Ausführungen waren das eigene Zeltfest Ende Mai 2015, die äußerst effiziente und erfolgreiche Jugendarbeit, der Baubeginn des neuen Feuerwehrhauses und letztendlich das erhöhte Einsatzaufkommen im abgelaufenen Jahr.

13 Brand- und 165 technische Einsätze arbeitete die FF-Reindlmühl im vergangenen Jahr ab. Dies ergibt auf`s Jahr statistisch umgerechnet alle 49,2 Stunden einen Einsatz. Zusammen mit allen übrigen Aktivitäten wendeten die Kameraden der FFR 8.464 Stunden ihrer Freizeit auf. Dass diese alle unfallfrei über die Bühne gingen sei auf drei Dinge zurückzuführen, so Kommandant Schmid in seinen Ausführungen.

Zum Einen auf die intensive Ausbildung in Übungen, Schulungen und Kursen. Zum Zweiten auf eine moderne, zweckorientiert angepasste und verlässlich funktionierende Ausrüstung. Und zum Dritten, und nicht zuletzt, manchesmal auch auf ein Quäntchen Glück bzw. etwas Beistand von "Oben".

Nach Worten des Dankes erfolgten die Angelobungen. So wurden David Egger, David Mittermayr und Florian Moser in den Jugendstand - Moritz Derflinger, Daniela Gebhart und Max Weberstorfer in den Aktivstand angelobt.

Ehe Johann Mittermayr und Anton Moser mit der Gemeinde-Dienstmedaille für 30 Jahre Feuerwehrdienst geehrt wurden, sprach Kommandant Schmid die Beförderung von David Pesendorfer zum Oberfeuerwehrmitglied und Andreas Grunewald zum Oberlöschmeister aus.

Bezugnehmend auf das Hochwasserereignis 2013 und ehrend ihrer erbrachten Leistung wurde an 14 Kameraden die Katastrophenmadaille des Landes Oberösterreich verliehen.

Die Ehrengäste würdigten in ihren anerkennenden Worten uniso die, für die Bevölkerung, erbrachten Leistungen im abgelaufenen Jahr 2015 und wünschten ein ebenso unfallfreies Jahr 2016.

Reindlmühl, am 13. Februar 2016

 

Notrufnummern

Werde Mitglied bei uns

mitglied 1

Feuerwehreinsätze in OÖ

Alarm

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gewitteraktivität in Österreich

ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

Wetter in Reindlmühl


Das aktuelle Wetter in Reindlmühl
Alles zum Wetter in Österreich

Besucher

Map