Unwetterfront schrammt knapp vorbei

unwetterEine massive Unwetterfront zog gestern Abend über den westlichen und nördlichen Teil Oberösterreichs. Für unsere Wehr blieb es zum Glück nur bei einem Assistenzeinsatz in Neukirchen und einem umgestürtzten Baum am Richtberg.

Gegen 20:20 Uhr wurde unsere FF zur Unterstützung in die Großalm gerufen um einen überfluteten Keller mit dem Nasssauger trocken zu legen. Kurz darauf ging die Meldung über einen umgestürtzten Baum am Richtberg ein. Die  bereits im Feuerwehrhaus anwesende "Einsatzbereitschaft" übernahm sofort beide Aufträge, wobei sich der Baum am Richtberg lediglich als kleiner Wipfel herausstellte der noch vor Eintreffen unserer Wehr von einer Polizeistreife per Hand weggeräumt werden konnte.

Auch auf der Baustelle des neuen Kindergartens und des Feuerwehrhauses gab es wegen der starken Windböen die eine oder andere Sicherungsarbeit. Vor allem der Bauzaun hielt dem Wind nicht stand. Schliesslich wurden die Transparente der Baufirmen vom Zaun entfernt um dem Wind keine Angriffsfläche mehr zu bieten.

Als besonders wertvoll stellte sich hier erstmals eine seit kurzem installierte Pegelmessung der Aurach heraus. Bei erreichen einer Warnmarke ergeht automatisch ein Anruf an die Wehren Neukirchen und Reindlmühl. Dadurch kann bei Hochwassergefahr eine gewisse Vorwarnzeit erreicht werden, die für den weiteren Einsatzverlauf ausschlaggebend sein kann.

Reindlmühl, am 26. Juni 2016

Notrufnummern

Werde Mitglied bei uns

mitglied 1

Feuerwehreinsätze in OÖ

Alarm

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gewitteraktivität in Österreich

ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

Wetter in Reindlmühl


Das aktuelle Wetter in Reindlmühl
Alles zum Wetter in Österreich

Besucher

Map