Alarmierung zu Wohnhausbrand

W2Kurz vor halb 3 Uhr früh wurden die Gemeindewehren zu einem Wohnhausbrand an der Buchbergstrasse in Eben und Nachdemsee alarmiert.

Aus bislang unbekannter Ursache brach auf der überdachten Terrasse ein Feuer aus. Nachbarn, die den Brand zum Glück rasch bemerkten, alarmierten die Einsatzkräfte und weckten die schlafenden Bewohner. Der rasche Feuerwehreinsatz - das Wohnhaus befindet sich in unmittelbarer Umgebung des Feuerwehrhauses von Eben und Nachdemsee -  verhinderte eine Ausbreitung auf den Balkon und in weiterer Folge auf den Dachstuhl des Hauses.

Neben der vier Wehren der Marktgemeinde Altmünster waren zudem eine Polizeistreife sowie eine Fahrzeugbesatzung der Rettung vor Ort, welche sich um die aus dem Schlaf gerissenen, zum Glück unvertetzten, Bewohner kümmerte.

Unsere Wehr war mit drei Fahrzeugen und 20 Mann am Einsatz beteiligt. Ein vorsorglich bereitgestellter Atemschutztrupp musste nicht mehr aktiv tätig werden. Nach ca. 1 Stunde waren seitens der FF-Reindlmühl wieder alle Fahrzeuge eingerückt und die volle Einsatzbereitschaft gewährleistet.

Obwohl uns hier die Ursache bislang nicht bekannt ist, ersuchen wir um besonders sorgsamen Umgang bei der Handhabung mit offenem Feuer und Licht. Auch beim in diesen Tagen üblichen Brauchtum des "Räuchern`s" ist auf einen aufmerksamen Umgang mit Glut bzw. derer anschliessenden vollständigen Ablöschung zu achten.

Reindlmühl, am 25. Dezember 2016

Notrufnummern

Werde Mitglied bei uns

mitglied 1

Feuerwehreinsätze in OÖ

Alarm

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gewitteraktivität in Österreich

ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

Wetter in Reindlmühl


Das aktuelle Wetter in Reindlmühl
Alles zum Wetter in Österreich

Besucher

Map