Brand eines landwirtschaftlichen Nebengebäudes!

wena-Am 12. Mai um 15:51 wurden die Feuerwehren des Pflichtbereiches Altmünster zu einem Scheunenbrand am Grasberg / In der Point gerufen. Beim Einsatzobjekt handelte es sich um ein ehemaliges „Sachl“, das seit ca. 25 Jahren nicht mehr bewohnt wurde und einem unmittelbar nebenstehenden Geräteschuppen.

Da dieses Nebengebäude beim Eintreffen der Feuerwehr Reindlmühl bereits in Vollbrand stand und die Flammen auf Teile des Hauptgebäude übergesprungen waren, konzentrierten sich die Erstmaßnahmen auf das Ablöschen und das Schützen dieses Hauptgebäudes sowie der Errichtung einer Zubringleitung.

wena-1Von der unmittelbar nachkommenden Feuerwehr Neukirchen wurde ein umfassender Löschangriff zum Nebengebäude vorgenommen sowie die zweite Zubringleitung vom Dauerbach aufgebaut.

Während die Feuerwehr Altmünster mit 2 Atemschutztrupps eingesetzt wurde errichtete die Feuerwehr Eben und Nachdemsee zur Reserve eine dritte Zubringleitung vom örtlichen Hydrantennetz.

Aufgrund des ausreichend vorhandenen Löschwassers zeigte der gezielt vorgetragene Löschangriff rasch Wirkung und so konnte bereits um 16:25 vom Einsatzleiter „Brand unter Kontrolle“ verzeichnet werden.

Um gezielte Nachlöscharbeiten durchführen zu können wurden die Überreste des Dachstuhles mittels Seilwinde abgetragen. Um 18:30 konnte schließlich „Brand aus“ gegeben werden.

Von der Feuerwehr Reindlmühl wurde über Nacht eine 4 Mann starke Brandwache gestellt.

Notrufnummern

Werde Mitglied bei uns

mitglied 1

Feuerwehreinsätze in OÖ

Alarm

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gewitteraktivität in Österreich

ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

Wetter in Reindlmühl


Das aktuelle Wetter in Reindlmühl
Alles zum Wetter in Österreich

Besucher

Map