Einsatzfahrzeug ausgetauscht

kdo

Der eigentliche Plan das Mannschaftstransportfahrzeug, kurz "MTF", erst nach dem Bau des neuen Feuerwehrhauses auszutauschen konnte nicht mehr umgesetzt werden.

Entsprechend des per Handschlag gegebenen Versprechens von LR Stockinger, dass mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses im Frühjahr 2010 sicher begonnen werden kann, wurde in das alte MTF noch mehrmals investiert um ein neues Fahrzeug nicht in die Bauphase verwickeln zu müssen. Mehrmalige Interventionen dieses Versprechen noch vor den Wahlen 2009 auch in schriftlicher Form zu erhalten wurden, zuletzt bereits etwas gereizt, mit "Der Herr Landesrat ist auf Wahlkampftour und hat keine Zeit. Ausserdem ist das Projekt sowieso versprochen. Also was sollen die Interventionen?" abgetan. Anfang März 2010 wurde allerdings von LR Stockinger und Bürgermeister Schobesberger der Baubeginn für Herbst 2013 festgelegt. Von diesem Abkommen erfuhr unsere Wehr  3 Wochen später eher zufällig während einer Vorsprache des Kommandanten beim Landeshauptmann. An einen Erhalt des MTF bis zur Fertigstellung des Feuerwehrhauses war somit nicht mehr zu denken. Als nun neuerliche Investitionen zu tätigen gewesen wären entschied das Kommando das Fahrzeug auszuwechseln.

Bei dem neuen MTF handelt es sich um einen servicegepflegten Gebrauchtwagen (Erstzulassung Juni 2006) in ausgezeichnetem Zustand. Das Fahrzeug verfügt über 9 Sitzplätze sowie Allrad und Differenzialsperre. Durch den langen Radstand ist auch der Laderaum beträchtlich. Der neue MTF (94.000 km) musste lediglich mit den nötigen Signaleinrichtungen ausgestattet und beschriftet werden. Da sich die Originalfarbe des neuen Fahrzeuges nur unwesentlich vom Feuerwehrrot unterscheidet wurde auf eine kostspielige Umlackierung verzichtet. Die Kosten samt Umbau betragen in Summe nur ca. 50% gegenüber einem Neufahrzeug und  liegen bei 25.000,- Euro.

Mit dem Ankauf des LAST  im Jahr 2006, dem nunmehrigen Fahrzeugtausch sowie diverser Reparaturen am bereits 24 Jahre alten Tankwagen wurden somit in den letzten 4 Jahren ca. 75.000,- Euro in die Fahrzeuge investiert. Diese gewaltige Summe teilt sich auf in 5.000,- Euro Förderung von LR Stockinger, 15.000,- Euro Förderung seitens des OÖ-Landesfeuerwehrverbandes (beides zum LAST-Ankauf) sowie  55.000,- Euro aus Rücklagen der Wehr.

Die FF-Reindlmühl dankt an dieser Stelle der Bevölkerung von Reindlmühl für ihre finanzielle Unterstützung bei den Haussammlungen sowie für die tatkräftige Unterstützung  von Veranstaltungen unserer Feuerwehr bzw. deren Besuch sehr herzlich.

Notrufnummern

Werde Mitglied bei uns

mitglied 1

Feuerwehreinsätze in OÖ

Alarm

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gewitteraktivität in Österreich

ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

Wetter in Reindlmühl


Das aktuelle Wetter in Reindlmühl
Alles zum Wetter in Österreich

Besucher

Map