Interne Führerscheinausbildung

  

Eine Gesetzesnovelle macht es Besitzern eines B-Führerscheines möglich, nach entsprechender Ausbildung, auch Feuerwehrfahrzeuge bis 5,5 Tonnen lenken zu dürfen.

Die Ausbildungsmöglichkeit besteht nur für Feuerwehrmitglieder mit beendetem Probeführerschein und enthält umfangreiche theoretische und praktische Schulungen.

Nach lückenlos absolvierter Ausbildung und bestandener Prüfung erhält der Absolvent eine Bestätigung die ihn zum Lenken von Feuerwehrfahrzeugen bis 5,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht berechtigt.

Im Fall unserer Wehr betrifft dies in Zukunft das Lenken unseres Kleinlöschfahrzeuges. Dieses hat ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von 4,4 Tonnen und darf von den Kursteilnehmern nach abgelegter Prüfung bei Übungs- und Einsatzfahrten gelenkt werden.

Durch den Umstand dass viele Jugendliche bereits den L 17 Führerschein machen, nachher aber  um den C-Führerschein nicht mehr antreten, ist dies eine Möglichkeit für viele Feuerwehren dem dadurch entstehenden Mangel an C-Fahrern entgegenzuwirken.

Nach nun abgeschlossener Vorbereitung bietet unsere Wehr in diesem Jahr erstmals diese Ausbildungsmöglichkeit  an. Beginnend mit 15. März 2013 werden die ersten 15 Kameradinnen und Kameraden an dieser Ausbildung teilnehmen.

Notrufnummern

Werde Mitglied bei uns

mitglied 1

Feuerwehreinsätze in OÖ

Alarm

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gewitteraktivität in Österreich

ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

Wetter in Reindlmühl


Das aktuelle Wetter in Reindlmühl
Alles zum Wetter in Österreich

Besucher

Map