Personenrettung nach Quadunfall

 

Mit seinem Quad kam ein Fahrer am Sonntag dem 25. Mai 2014 auf der Verbindungsstrasse Reindlmühl-Kreuzingalm von der Fahrbahn ab, stürtzte in das ca. 3 Meter tiefe Bachbett der Wessenaurach und kam unter dem Fahrzeug zum Liegen.

 

Zum Glück war der Verunfallte in einer kleinen Gruppe Quadfahrer unterwegs die ihm sofort zur Hilfe kamen. Während Einer zum nahen Almgasthaus zurückfuhr um den Notruf abzusetzen (keine Handyverbindung am Unfallort) hoben die Anderen mit einer an einem der Quads vorhandenen Seilwinde das verunfallte Quad an um den Verunglückten von der Last zu befreien.

Nach Stabilisierung und Erstversorgung durch den Notartz wurde der Verletzte von der FF-Reindlmühl aus dem Bachbett geborgen und dem Rettungsteam der Rotkreuzstelle Gmunden zur Weiterversorgung übergeben. Da im LKH-Gmunden die Unfallambulanz nicht mehr zur Verfügung stand musste der Verletzte ins LKH-Vöcklabruck transportiert werden.

Es gab keinen Austritt von Betriebsmittel und der Einsatz wurden mit der Bergung des Quad`s abgeschlossen.

 

Eingestezte Kräfte:

- Notarzt und Rettungsteam des RK-Gmunden

- 2 Polizeistreifen 

- FF-Reindlmühl mit 29 Mann/Frau und 3 Fahrzeugen von 18:37 Uhr bis 20:08 Uhr

 

 

 

Notrufnummern

Werde Mitglied bei uns

mitglied 1

Feuerwehreinsätze in OÖ

Alarm

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gewitteraktivität in Österreich

ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

Wetter in Reindlmühl


Das aktuelle Wetter in Reindlmühl
Alles zum Wetter in Österreich

Besucher

Map