Dieselspur über 2 Kilometer

 

lspurEin technisches Gebrechen dürfte heute, dem 21. Juni 2014, die Ursache für eine ca. 2 Kilometer lange Ölspur auf den Gmundnerberg gewesen sein.

Ein Urlauber wollte in Altmünster Besorgungen erledigen und fuhr vom Gmundnerberg talwärts. Bereits unmittelbar nach Abfahrt kam es auf Grund eines technischen Gebrechens zum Austritt von Diesel. In den Kurven war die Verschmutzung jeweils am Stärksten, was die Annahme zulässt dass sich der Treibstoff zunächst in der Bodenverkleidung ansammelte und durch die Fliehkraft in den Kurven überschwappte.

Die betroffenen Strassenabschnitte wurden von der FF-Reindlmühl mit Bindemittel bestmöglich gereinigt und der Strassenerhalter verständigt. Zur Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer wurden Hinweistafeln aufgestellt. Der fahruntaugliche PKW wurde einem Pannendienst übergeben.

Die Alarmierung erfolgte um 09:09 Uhr. Der Einsatz konnte um 10:34 Uhr beendet werden.

 

Eingesetzte Kräfte:

1 Polizeistreife

Strassenmeisterei Gmunden mit 1 Mann

FF-Reindlmühl mit 3 Fahrzeugen und 21 Mann / Frau

Notrufnummern

Werde Mitglied bei uns

mitglied 1

Feuerwehreinsätze in OÖ

Alarm

Unwetterwarnung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

Gewitteraktivität in Österreich

ALDIS mobile Gewitterkarte für Österreich

Wetter in Reindlmühl


Das aktuelle Wetter in Reindlmühl
Alles zum Wetter in Österreich

Besucher

Map